Erfolgreiche Teilnahme bei den D-Kursen

15 Jugendliche des MV „Harmonie“ Baustetten bestehen erfolgreich Leistungsnachweis des Blasmusik-Kreisverbands Biberach

 

Fleißiges Üben gepaart mit einer guten Jugendausbildung zahlt sich aus! Diese Erfahrung haben 15 Jungmusiker des Musikvereins „Harmonie“ Baustetten während der Sommerferien gemacht, denn sie alle nahmen an den D-Kursen des Blasmusik-Kreisverbands Biberach teil und konnten in verschiedenen Leistungsstufen und an unterschiedlichen Instrumenten ihr Können unter Beweis stellen.

 

Ein besonderer Erfolg der Jugendarbeit ist, wenn sogar Teilnehmer für die D3-Prüfung gemeldet werden können, der obersten Leistungsstufe. Für diese Prüfung sind alle Dur-Tonleitern und deren parallele Moll – Tonleitern (harmonisch und melodisch) zu beherrschen, eine davon muss auswendig vorgetragen werden. Dazu kommt der Vortrag von Pflicht-Literatur und ein herausforderndes Vom-Blatt-Spiel. Gleich 2 Jungmusiker haben diese Herausforderung an der Klarinette und der Tuba mit Bravour gemeistert.

 

Aber auch auf den anderen Leistungsstufen standen die Teilnehmer in Nichts nach, was für die hervorragende Vorbereitung durch die Instrumental-Ausbilder spricht. Alle D-Kurse bestehen sowohl aus einem Theorie- als auch einem Praxisteil. Der Weg zur Teilnahme ist in etwas wie folgt: nach circa 3 Jahren Ausbildung kann die D1-Prüfung absolviert werden und an dieser nahmen insgesamt 5 Jugendliche teil. Sie zeigten am Saxophon, der Posaune und dem Schlagwerk, was sie in dieser kurzen Zeit bereits erlernt haben, gepaart mit dem Wissen, welches in der Musiktheorie erworben wurde. Aufbauend auf diesen Kurs haben gleich 8 Jungmusiker mit den Instrumenten Querflöte, Oboe, Klarinette, Tenorhorn und am Schlagzeug beim schwierigeren D2-Kurs teilgenommen und mit gutem Erfolg dieses Leistungszertifikat erreicht. Besonders herausragend der Erfolg von Julia Zimmermann an der Oboe, die die Bestnote „sehr gut“ erhalten hat!

 

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Jungmusikerinnen und Jungmusiker, die sich in zahlreichen Theorie- und Praxisstunden im Laufe des Jahres auf diese Herausforderung vorbereitet haben und auch während der Sommerferien am Lehrgang teilgenommen haben!

 

 

Viel Beifall für das Muttertagskonzert der Jugendkapelle Baustetten

 

Baustetten: Der Musikernachwuchs des Musikvereins Baustetten überzeugte am Muttertag im Festzelt des Musikvereins. Rund 70 Minuten lang boten über 20 Kinder und Jugendliche am Nachmittag ihren Müttern, Freunden, Verwandten und Bekannten, sowie allen Zeltfestbesuchern ein Unterhaltungskonzert.

 

Stefan Birk-Braun, der musikalische Leiter der Jugendkapelle Baustetten, hatte ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Mit Titeln wie Summernight Rock, Can't stop the Feeling oder dem bei den jungen Musikern sehr beliebten Wickie-Medley war für jeden Geschmack etwas dabei. Erst nach einigen Zugaben wurden die Kinder und Jugendlichen vom Publikum mit viel Beifall "entlassen".

 

Vorstand Christoph Hettich lobte die Mitglieder der Jugendkapelle für ihr Engagement in den Proben und beim Auftritt und dankte ihnen für ihre tatkräftige Unterstützung beim Zeltfest. War dies doch für die vielen Festbesucher ein großartiger Anblick, mit welcher Freude und Tatkraft die Kinder und Jugendlichen ihren Musikverein beim Zeltfest unterstützt haben.

 

Musik machen, Spaß haben und Freunde treffen

 

Der Musikverein sei stolz, so Hettich, entgegen der allgemeinen Entwicklung, noch eine eigenständige Jugendkapelle zu haben, die einen 70-minütigen Auftritt mit nur einer Aushilfe stemmen kann. Er dankte Stefan Birk-Braun für seine musikalische Arbeit, sowie Isabelle Rosteck aus Laupheim, die an der Klarinette aushalf. Auch den vier kleinsten Musikern galt sein Dank - sie hatten beim Muttertagskonzert ihren ersten Auftritt mit der Jugendkapelle - und wünschte Ihnen weiterhin viel Spaß beim Musizieren: Evi Link und Amelie Freund (beide Saxofon), Charlotte Zimmermann (Schlagzeug) und Lorenz Happersberger (Posaune).

 

Der Muttertagsauftritt ist nicht der einzige Auftritt der Nachwuchsmusiker. Die Jugendkapelle wird am 29.06. abends beim beliebten Sommernachtskonzert der Jungmusiker vor dem Rathaus in Baustetten auftreten.

 

Jugendkapelle spielt im Europapark

 

Nach den Sommerferien steht für die Jugendkapelle ein ganz besonderes Highlight an: Der  Baustetter Musikernachwuchs wird am 15.09.2018 ins Dreiländereck nach Rust fahren und im dortigen Europapark ein Konzert geben. Belohnt wird dieser Auftritt natürlich mit einem Tag voller Spaß und Vergnügen im Freizeitpark.

 

Die Jugendkapelle freut sich jederzeit über neue Mitspieler. Wer ein Instrument spielt und bei der Jugendkapelle Baustetten zum Schnuppern vorbeikommen möchte, der findet die Kontaktdaten auf der Homepage des Musikvereins: www.mv-baustetten.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Musikverein Harmonie Baustetten